Aromatherapie

Die Aromatherapie ist ein Teilbereich der traditionellen Pflanzenheilkunde, der „Phytotherapie“. Was genau bedeutet das und wie wird sie richtig bei den Fellnasen angewandt?!

Andrea Piringer, Claudia Wittmann: „Ätherische Öle sind flüchtige Bestandteile von therapeutisch wirksamen Pflanzen. Diese Bestandteile haben nachweisliche Wirkungsweisen je nachdem in welcher Pflanze bzw. in welchem Teil der Pflanze sie sich befinden. Menschen wie Tiere profitieren gleichsam von den Wirkstoffen dieser Substanzen. Die Raumbeduftung ist nur ein ganz kleiner Anwendungsbereich. Erfahren Sie mehr über die Anwendungsmethoden und Wirkungweisen!“.

Forum Waldegg

Achtsamskeitswanderung

Nicht nur für 2sondern auch für 4-Beiner verspricht die Ieichte Wanderung entspannte Momente und Zeiten des Einswerdens mit sich und der Natur.

 

Eva Neumayer: ,,Bewegung in der Natur mit Momenten des Innehaltens, sich erden und zur Ruhe kommen. Das Wohlgefühl innerer Ruhe wird auch für Ihre Umgebung, Ihren Hund spürbar und lässt diesen entspannter werden. In diesen ruhigen Momenten werden wir den Fokus auf den Atem und den Körper legen und meditative Qi-Gong-Übungen durchnehmen.“

 

 

Forum Waldegg

Silvesterangst ADE

Entspannungvarianten für Hunde so wird der Silvesternacht der Schrecken genommen.

Verena Senoner: „Viele Hundebesitzer bekommen bereits im Herbst Angst, wenn sie an das bevorstehende Silvester denken. Ruhe zu bewahren ist ein gut gemeinter Rat, jedoch ist das nur dann auch durch.führbar, wenn man die geeigneten Maßnahmen kennt und für den Ernstfall bestmöglich gerüstet ist. Je nach Hund und Charakter gibt es Behandlungsmöglichkeiten von Massagetechniken, akustischen Hilfsmitteln, Ergänzungsfuttermittel bis hin zu Medikamenten. Alle Varianten werden vorgestellt und auf Fragen eingegangen.“

Forum Waldegg

Fungility

Fungility kombiniert mit Dogrally:

      

 

  • Dogrally ist: Obedience Aufgaben auf Tafeln in einem Pacour eingebaut.
  • Gehorsam durch Motivation und Spass bei der Arbeit mit dem Hund, statt Unterordnung.
  • Fungility ist: ein Agility Pacour auf die Gesundheit des Hundes abgestimmt, mit dem Ziel Hindernisse für ihn frei und sebstständig zu beweltigen.
  • Zeit spielt hier keine Rolle.
  • Durch Freude am Arbeiten und der entsprechenden Motivation des Hundes, kommt die Präzession wie von selbst.

 

Trainingsplatz Tribuswinkel

12 Std. zu 6 Einheiten € 295,–

 

Alexander Minnich Tel.: 06641033944
office@hundekompetenz.at

Welpenschule

Der Einstieg ist jederzeit möglich

ausgenommen Feiertage u. Urlaub


Voraussetzungen: ab der 10 Woche Lebenswoche

Grundimunisierung Parasitenprophelaxe und Entwurmung

Welpen Pass: Trainings Plan und Tagebuch in 8 Modulen unterteilt.


Vom Anfang an richtig führen und nicht unerwünschte Verhaltensmuster ab Trainieren (korrigieren).

 

15 Std. Praxis     zu 10 Einheiten € 295,–

 

Baggage

6 Std. Theorie / 15 Std. Praxis / 3 Std. Erste Hilfe Kurs

zu 14 Einheiten € 395,-


maximal 6 Hunde am Platz

Anmeldung:
Andrea Klune andrea.klune@hpe.com Tel.: 06643560086

Fotografie Kurs

Hundefotografie, Praxis und Theorie. Anfängerkurs

Vortragende: Doris Müller  (www.dorismüller.at)

 

 

Kursinhalte im Überblick:

Samstag  15:00 – 18:00

  • Zusammenspiel von Belichtungszeit, Blende, ISO
  • Brennweiten für die Hundefotografie
  • Foto-Equipment/ Einstellungen an der eigenen Kamera umsetzen
  • Besonderheiten der Hundefotografie
  • Den Hund in Szene setzen: Licht, Bildgestaltung, Perspektive – kreative Bildideen
  • Hunde in Aktion/ Bewegungsstudien. – Wie gehe ich am besten vor und was muss ich beachten?
  • Portraits und die passenden Kameraeinstellungen
  • Tipps und Tricks im Umgang mit dem Hund als Fotomodel

Sonntag   15:00 – 18:00

  • Praxisteil, Umsetzung der Theorie
  • Abschluss: Bildbesprechung einiger Beispielbilder der Teilnehmer

Was soll mitgebracht werden?

  • digitale Spiegelreflex- oder Bridgekamera, Wechselobjektive (falls vorhanden)
  • Speicherkarten und aufgeladene Akkus
  • Bedienungsanleitung der Kamera
  • Am 2. Kurstag der eigene Hund (sofern verträglich), gerne auch mit Begleitperson
  • Leckerlis und Hundespielzeug

Teilnehmeranzahl:

  • mindestens 3 – maximal 8 Personen. Im praktischen Teil werden wir teilweise in 2er Teams arbeiten. Der Workshop richtet sich an Anfänger und leicht Fortgeschrittene im Bereich der Digitalfotografie.

 

Alexander Minnich  Tel.: 06641033944

office@hundekompetenz.at

Video Analyse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Fehler finden
  • Analysieren
  • Alternativverhalten
  • Übungen
  • Korrekturen was ist das!?
  • Positive Verstärkung
  • Regeln

 

Alexander Minnich  Tel.: 06641033944

office@hundekompetenz.at

Hundeknigge – Platzregeln

  • Bitte denken Sie daran, dass sich rund um den Platz landwirtschaftliche Flächen sowie Wohngebäude befinden. Aus diesem Grund bitten wir Sie, in der Umgebung des Platzes ihren Hund ausschließlich angeleint zu führen und Hundekot und Abfälle zu entfernen.
  • Bitte kommen Sie pünktlich zur Stunde und verlassen Sie den Platz am Ende der Stunde zügig, wenn nachfolgende Gruppen warten.
  • Lassen Sie Ihren Hund bitte bei Betreten des Platzes angeleint. Das Ableinen auf dem Platz erfolgt erst  nach Freigabe durch die Trainerin/den Trainer.
  • Kursabsagen müssen spätestens 14 Tage im Voraus gemacht werden, damit sie nicht verfallen.

 

  • Kranke Hunde dürfen nicht am Kurs teilnehmen und müssen bis zur Freigabe durch den Tierarzt aussetzen. Hunde mit Durchfall dürfen nicht auf den Platz.
  • Bei läufigen Hündinnen klären Sie bitte vor Kursbeginn mit der Trainerin/dem Trainer, ob eine Teilnahme am laufenden Kurs sinnvoll ist, bzw. ob ggf. ein separates Training erforderlich ist.
  • Wir bitten Sie den Hundeplatz sauber zu halten. Für das Entfernen von Hundekot stehen Säckchen bzw. zur Entsorgung Mistkübel zur Verfügung.
    Zigarettenreste bitte nicht auf dem Trainingsgelände liegen lassen. Die Hundekot Säckchen dürfen nicht in der Mobiltoilette entsorgt werden.
  • Die auf dem Platz aufgestellten Geräte bitte nur nach Einweisung und unter Anleitung der Trainerin/des Trainers benützen.
  • Die Verwendung sämtlicher Hilfsmittel und Methoden, die zur Ausübung von Zwang eingesetzt werden könnten sind nicht erlaubt (z.B. Stachelhalsbänder, Halsbänder auf Zug, Leinenruck, etc.).

Theorie Kurs

 

Wiederholen und festigen der theoretischen Grundlagen die in unseren Praxiskursen vermittelt werden.

  •  Empfohlen für die Gruppen Junghundekurs und HF1.
  • Vorbereitung Wiener Hundeführschein. (Freiwilliger und Verpflichtender).

Grundlagen Wissen das für „Listen- Hunde“ vom Gesetzgeber vorgeschrieben wird, sollte für alle Hundebesitzer selbstverständlich sein. Es handelt sich dabei um eine Minimalanforderung die es dem Hundehalter ermöglichen soll, sich in der Gesellschaft mit seinem Hund richtig zu verhalten und diesem ein Tierschutz konformes Leben zu bieten. Ich bin mir sicher das ein jeder Hundehalter bestrebt ist diese Vorgaben bei weitem zu übertreffen es aber dem einen oder anderen an Grundlagenwissen mangelt.

  • Haltung und Pflege des Hundes
  • Der Hund als soziales Wesen
  • Lernverhalten beim Hund
  • Die Sprache des Hundes
  • Stress beim Hund
  • Richtige Beschäftigung mit dem Hund
  • Hunde in der Stadt
  • Erarbeiten des Fragenkataloges und des Handbuches
  • Rechtliche Grundlagen: Gesetze und Verordnungen

3 Einheiten Theorie (6Std.) € 120,-

Anmeldung:

Alexander Minnich  Tel.: 06641033944

office@hundekompetenz.at

Wandertag

  • Tagesausflug Hohewand
  • Die richtige Leinenführung beim Wandern
  • Mittags Lokal besuch
  • Richtiges verhalten den anderen Naturbenützern gegenüber und rechtliche Grundlagen

Preis €80,- pro Team

  • Ausrüstung:

Festes Schuhwerk / Rucksack / Wasser für den Hund / Futter – Leckerli / Regenschutz / Schleppleine oder Flexi (Geschirr) – kurze Leine / Pfeife

maximal 6 Hunde

Anmeldung:

Alexander Minnich  Tel.: 06641033944

office@hundekompetenz.at